fbpx

Immobilie in der Türkei finanzieren

Sie möchten eine Immobilie in der Türkei kaufen und suchen eine passende Finanzierung?

In diesem Beitrag erfahren Sie wichtige Informationen rund um das Thema „Immobilienfinanzierung in der Türkei“.

Letzte Überarbeitung Mai 2022

Harald Greber

Harald Greber

Finanzexperte

Möglichkeiten der Finanzierung

Wenn Sie ein Haus, eine Wohnung, eine Villa oder eine andere Immobilie in der Türkei kaufen möchten, dann stehen Ihnen zwei Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Finanzierung über eine Bank in der Türkei
  • Finanzierung über eine Bank in Österreich
Finanzierung Türkei Banken

Finanzierung über eine türkische Bank

Grundsätzlich ist es für Sie möglich, einen Immobilienkredit bei einer türkischen Bank aufzunehmen.

Dabei sollten Sie beachten, dass die Türkei nicht zur Eurozone gehört. Bei der Aufnahme eines Kredits in türksichen Lira besteht für Sie also ein Fremdwährungsrisiko.

    Vorteile

    – Der Kredit kann hypothekarisch besichert werden
    – Die Immobilie kann vor Ort finanziert werden

    Nachteile

    – Es besteht ein Fremdwährungsrisiko aufgrund der Landeswährung (Lira)
    – Die Kreditrichtlinien und -voraussetzungen in der Türkei können sich von österreichischen unterschieden
    – Wenn Sie die Landessprache nicht beherrschen, besteht eine Sprachbarriere bei der Kommunikation mit der Bank

    Finanzierung über eine österreichische Bank

    Auch über eine österreichische Bank können Immobilien in der Türkei finanziert werden. In der Regel wir Ihnen dafür ein klassisches Annuitätendarlehen angeboten.

    Das bedeutet für Sie, dass Sie auf eine bestimmte Laufzeit eine feste Zinsbindung vereinbaren. Über diese Laufzeit begleichen Sie die monatlichen Raten (Zinsen und Tilgung).

    Vorteile

    – Es besteht kein Fremdwährungsrisiko, da der Kredit in Euro aufgenommen wird
    – Ihnen sind die Kreditformen, Voraussetzungen und Richtlinien wahrscheinlich vertraut
    – Sie haben eine Ansprechperson in Österreich

    Nachteile

    – Da die Bank sich nicht in das Grundbuch eintragen kann, ist keine hypothekarische Besicherung möglich
    – Aufgrund des höheren Risikos fordern die meisten Banken mehr Sicherheiten als bei Inlandsfinanzierungen
    – Auch die Kreditkonditionen sind aufgrund des Risikos oft schlechter bei Auslandsfinanzierungen

    Seriöse kreditvermittler österreich

    Welche Banken finanzieren Immobilien in der Türkei?

    In Österreich gibt es große Anzahl an unterschiedlichen Banken – Jedoch bietet nicht jede Bank Auslandsfinanzierungen an. Vielen Banken ist das Risiko sowie der Verwaltungsaufwand bei Immobilien in der Türkei zu hoch.

    Banken in Österreich, welche Immobilien in der Türkei finanzieren, achten bei den Kreditnehmern besonder auf die Bonität, das Eigenkapital sowie auf die vorhandenen Sicherheiten in Österreich. Zudem spielt es auch eine Rolle, ob die Bank bisher schon Auslandsfinanzierung durchgeführt hat und somit Erfahrungen sammeln konnte.

    Dank unseres großen Partnernetzwerks haben Sie die Möglichkeit, eine Auslandsfinanzierung über eine Bank in Österreich zu erhalten. Aber auch bei einer Finanzierung über eine türkische Bank sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner, da unsere Experten in Kontakt mit verschiedenen Partnerbanken in der Türkei stehen.

     

    Finanzierungsangebot für Immobilie in der Türkei anfordern

    Fordern Sie direkt über unser Portal ein Finanzierungsangebot für eine Immobilie in der Trükei an.

    Einer unserer Experten erstellt mit Ihnen gemeinsam ein passendes Finanzierungskonzept, kümmert sich um die Angebotseinholung und unterstützt Sie beim Angebotsvergleich.

    Voraussetzungen bei Auslandsfinanzierungen

    Wie bei jedem anderen Immobilienkredit müsssen Sie auch bei der Finanzierung Ihrer Auslandsimmobilie folgende drei Voraussetzungen für die Bank erfüllen.

    1. Sie benötigen eine ausreichende Bonität
    2. Sicherheiten für die Bank müssen vorhanden und greifbar sein
    3. Es müssen genügend Eigenmittel vorhanden sein

    Ausreichende Bonität

    Die Bonität beschreibt Ihre Fähigkeit, allen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen.

    Sowohl Banken in Österreich als auch in der Türkei überprüfen Ihre Kreditwürdigkeit anhand unterschiedlicher Faktoren und Aspekte wie beispielsweise:

    • Ihren Nettoeinnahmen
    • Ihren Ausgaben
    • Ihre bestehenden Kreditverpflichtungen

    Für eine Kreditzusage ist eine gute Bonität Grundvoraussetzung. Ab welcher Bonität eine Finanzierung gewährt wird, hängt von der jeweiligen Bank ab.

    Sicherheiten für die Bank

    Sicherheiten in Österreich:
    Abhängig von Ihrer Bonität und der Finanzierungssumme kann die Bank unterschiedliche Kreditsicherheiten von Ihnen fordern.

    Bei Immobilienkrediten ist die hypothekarische Besicherung der zu finanzierenden Immobilie die beliebteste Form. Da sich eine österreichische Bank nicht in das Grundbuch einer Immobilie in der Türkei eintragen lassen kann, fällt diese Möglichkeit jedoch weg.

    Daher müssen Sie auf andere Kreditsicherheiten zurückgreifen wie:
    – Hypothekarische Besicherung einer Immobilie in Österreich
    – Versicherungen für spezifische Risiken (Arbeitslosigkeit, Berufsunfähigkeit…)
    – Kreditrestschuldversicherung (meist bei niedrigen Kreditbeträgen)
    – Gehalts- oder Lohnverpfändung
    – Bürgschaften

    Sicherheiten in der Türkei:
    Wenn Sie Ihre neue Immobilie über eine Bank in der Türkei finanzieren möchten, ist in der Regel eine hypothekarische Besicherung möglich.

    Dabei wird die Bank mit einem Pfandrecht in der Höhe eines bestimmten Betrags in das Grundbuch in der Türkei eingetragen. Im Falle Ihrer Zahlungsunfähigkeit kann die Bank die Immobilie versteigern und aus den Erlösen den Kredit bis zum festgelegten Pfandbetrag begleichen.

    Genügend Eigenmittel

    Bei den Eigenmitteln gilt grundsätzlich: Je mehr, desto besser.
    Das gilt sowohl für Immobilienkredite in Österreich als auch in der Türkei.

    Für eine Auslandsfinanzierung fordern Banken oftmals 20-30% der Finanzierungssumme als Eigenkapital.

    Zu den Eigenmitteln zählt sowohl Bargeld als auch:

    • Ersparnisse auf Ihren Konten
    • Bausparguthaben
    • Kapital aus Lebensversicherungen
    • Private Darlehen (z.B. von der Familie)
    • Kapital aus Aktien, Wertpapiere und Investmentfonds
    • Immobilien in Ihrem Eigentum, welche verkauft werden können

    Jetzt passende Auslandsfinanzierung finden

    Wir finden für Sie die Bank mit einem passenden Finanzierungsangebot.
    Fordern Sie jetzt Ihren Kreditvergleich online an.

    ✔ kostenlos & unverbindlich anfragen

    Nebenkosten – Immobilienkauf in der Türkei

    Grunderwerbssteuer

    Wie auch beim Kauf einer Immobilie in Österreich müssen Sie in der Türkei eine Grunderwerbssteuer entrichten.

    Die Grunderwerbssteuer in der Türkei beträgt in der Regel 4% des Immobilienwerts.

    Grundsteuer

    Die Grundsteuer wird jedes Jahr erhoben. Diese kann je nach Region rund 0,1-0,2% des bei der Gemeinde gemeldete Immobilienwerts betragen.

    Immobilienmakler

    Wenn Sie die Immobilie über einen Immobilienmakler gefunden haben, wird dieser rund 2% des Kaufpreises (+ MwSt) für die Vermittlung verrechnen.

    Nebenkosten Finanzierung

    Die Nebenkosten für eine Auslandsfinanzierung betragen zusätzlich zu den Kaufnebenkosten in der Regel ca. 3-5% der Finanzierungssumme an Bearbeitungsgebühren.

    IMMOBILIEN IN DER TÜRKEI ALS GELDANLAGE?

    In vielen Fällen kaufen Österreicher Häuser, Wohnungen, Villen oder andere Immobilien in der Türkei, um diese als Geldanlage für die Zukunft zu nutzen.

    Dabei gehen die Immobilienkäufer ein hohes Risiko ein, denn es kann nicht garantiert werden, dass die Immobilienpreise in der Türkei über die nächsten Jahre ansteigen und die gekaufte Immobilie somit an Wert gewinnt.

    Durch politische Veränderungen, den Bau von Straßen und Autobahnen sowie die Verbauung des Areals über die Jahre kann die Immobilie zusätzlich an Wert verlieren.

    Sollten Sie eine Immobilie in der Türkei als Geldanlage kaufen, sollten Sie auch beachten, dass die Türkei nicht zur Eurozone gehört. Es besteht ein hohes Risiko, dass durch die Inflation der Landeswährung die Immobilie an Wert verliert.

    Tipp unserer Experten:

    Eine Immobilie in der Türkei als reine Geldanlage zu kaufen ist nicht unbedingt sicher.

    Für „nicht-heimische-Immobilienkäufer“ ist es oft schwer, den lokalen Immobilienmarkt zu durchschauen.

    Derzeit raten wir aufgrund des hohen Währungsrisikos und der politischen Situation davon ab, eine Immobilie in der Türkei als reines Renditeinvestment zu sehen.

    Ferienimmobilie türkei finanzieren

    Passende Finanzierung finden

    Wir finden für Sie die richtige Finanzierung für Ihre Immobilie in der Türkei.

    Immobilie im Ausland versichern

    Nicht nur die richtige Finanzierung ist für Ihre Immobilie in der Türkei wichtig, sondern auch die richtige Versicherung.

    Sie sollten sich mit einer Gebäude- und Hausratversicherung finanziell für Schäden an Ihrer Immobilie und der Ausstattung absichern. Dazu eignet sich die Ferienhausversicherung unseres Partners. Diese inkludiert sowohl eine Gebäude- als auch eine Hausratversicherung für Ihre Ferienimmobilie. Somit sind Sie ideal abgesichert.

    Sichern Sie jetzt Ihre Ferienimmobilie ab

    Bei unserem Partner können Sie direkt online Ihr Angebot für eine Ferienhausversicherung berechnen.