fbpx

Der Bausparkredit

Die besondere Finanzierungsform

Der Bausparkredit ist eine besondere Form der Immobilienfinanzierung. Was genau ein Bausparkredit ist und wie Sie selbst einen aufnehmen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Harald Greber

Harald Greber

Finanzexperte

Was ist ein Bausparkredit?

Der Bausparkredit oder meist Bauspardarlehen genannt, ist ein staatlich gefördertes Darlehen. Meist sind die Konditionen günstiger als bei normalen Hypotheken. Der Kredit unterliegt aber bestimmten Rahmenbedingungen. Es gibt beispielsweise eine Ober- und Untergrenze für die Zinsen und eine maximale Ausschüttungssumme pro Person.

In Österreich wird der Bausparkredit gerne genutzt, um eine Immobilie zu finanzieren. Die Bausparkassen bieten meist vielfältige Laufzeitmöglichkeiten an und ermöglichen eine individuelle Finanzierung.

Bausparkassen in Österreich

Ein Bausparkredit ist im Vergleich zu normalen Hypotheken nicht bei jeder Bank erhältlich. Es gibt in Österreich 4 Bausparkassen. Diese sind rechtlich eigenständige Institute und auf Bausparkredite spezialisiert.

Die 4 Bausparkassen in Österreich sind:

  • Raiffeisen Bausparkasse
  • s Bausparkasse
  • start:bausparkasse
  • Wüstenrot Bausparkasse

Wie funktionieren Bausparkredite?

Einen Bausparkredit können Sie nur dann beantragen, wenn Sie auch einen Bausparvertrag haben.
Dabei gibt es 3 Phasen:

Bausparphase

Sie bezahlen regelmäßig für 6-10 Jahre einen bestimmten Betrag auf Ihr Bausparkonto ein. Es kann auch direkt am Anfang eine größere Summe eingezahlt werden. Am Ende des Jahres wird auf Ihrem Bausparkonto die staatliche Prämie gutgeschrieben. Diese liegt 2021 bei 1,5% des einbezahlten Betrags – maximal aber 18€.

Auszahlung

Nach der Bausparphase (6-10 Jahre) können Sie sich Ihr Guthaben inklusive Zinsen und Prämie auszahlen lassen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ein Bausparkredit aufzunehmen und so die Bausparsumme aufzustocken.

Tilgung

Wenn Sie sich für einen Bausparkredit entschieden haben, dann folgt anschließend die Phase der Tilgung bzw. Kreditrückzahlung.

Bausparkredit voraussetzung

Was Sie mit einem Bausparkredit finanzieren können

Ein Bausparkredit kann für die Finanzierung unterschiedlicher Projekte genutzt werden.

Es kann unter anderem für folgende Investitionen genutzt werden:

  • Immobilienkauf (Wohnung, Haus, Grundstück)
  • Neubau
  • Zu- oder Umbauten
  • Renovierung, Sanierung & Modernisierung
  • Maßnahmen zum Energiesparen
  • Sicherheitseinrichtung
  • Wellnesseinrichtung
  • Kleingartenhäuser (zur ganzjährigen Bewohnung)
  • Superädifikate
  • Umschuldung von bestehenden Krediten
  • Erb- oder Scheidungsforderungen auszahlen (in Zusammenhang mit Wohnraum)
  • Aus- und Weiterbildung
  • Medizinische Behandlung oder Pflege
Berater Finanz Vergleich

Konditionen bei Bausparkrediten

Die Bedingungen hängen grundsätzlich von der jeweiligen Bausparkasse ab. Zudem gibt es auch unterschiedliche Verträge mit verschiedenen Konditionen. Ein Kreditvergleich rentiert sich also in den meisten Fällen.

Trotzdem gibt es einige Gemeinsamkeiten bei den Konditionen:

Kreditrate

Höhe des Darlehens

Die Höhe des Darlehens ist auf 220.000€ pro Person, also 440.000€ für ein Paar begrenzt. Dies ist aber nur dann der Fall, wenn der Kredit durch beispielsweise einen Grund besichert ist. Ohne Sicherheiten ist das Darlehen auf 30.000€ begrenzt.

Zinsen Kredit

Zinsen bei Bausparkrediten

Bei Bausparkrediten ist eine fixe und variable Verzinsung möglich. Für junge Bausparer unter 25 Jahren gibt es oft auch einen Zinsbonus für die ersten Jahre der Rückzahlung.

Variable Zinsen sind meist mit 1,25% und 6% nach unten und oben begrenzt. Als Referenzzinssatz wird zum Großteil der 3-Monats oder der 12-Monats-EURIBOR herangezogen.

Laufzeit

Laufzeit bei Bausparkrediten

Bei Bausparkrediten sind recht lange Laufzeiten möglich. Teils bis zu 35 Jahren. Die genaue Laufzeit unterscheidet sich je nach Bausparkasse und Angebot.

Profifinanzierung

Tilgung bei Bausparkrediten

Bei klassischen Hypotheken ist oft am Ende der Vertragslaufzeit noch eine Restschuld offen. Dies ist bei einem Bausparkredit nicht der Fall. Sie tilgen den Kredit innerhalb der Laufzeit komplett. Die Kreditrate für die Tilgung ist vom Darlehensbetrag, den Zinsen und der Laufzeit abhängig.

Bausparkredit vs. Hypothekarkredit

Bausparkredit
  • Bonität nimmt keinen Einfluss auf die Konditionen

  • Darlehenssumme ist begrenzt

  • Gesetzliche Ober- und Untergrenze bei den Zinsen

  • Tilgung des Kredits während der Laufzeit

  • Nicht nur zur Immobilienfinanzierung einsetzbar 

Hypothekarkredit
  • Einfluss der Konditionen durch gute/schlechte Bonität

  • Kreditsumme nach Einkommen begrenzt

  • Keine Zinsgrenzen bei variabler Verzinsung

  • Meist auf Immobilienerwerb begrenzt

bausparkredit oder hypothek

Jetzt passenden Bausparkredit anfordern

Unsere Experten helfen Ihnen beim Kreditvergleich